Mona Petri, Mitglied des Patronatskomitee in Aktion

Mit einer Zuhör-Bar war die Dargebotenen Hand am 14.3. (=1-4-3) am „Tag des Zuhörens“ nachmittags am Zürcher Hauptbahnhof präsent. Einzelne PassantInnen haben die Gelegenheit für ein Gespräch genutzt. Viele Kurzgespräche ergaben sich beim Verteilen der Schoggi-Herzen und der Karten; auf diesen stehen unter dem Titel „Einfühlsame Zuhörer sind ein Geschenk für andere Menschen!“ einige Grundsätze, was es dafür braucht.
 

Einfühlsame Zuhörer sind ein Geschenk für andere Menschen!
Was brauche ich dafür?

- ich nehme mir genügend Zeit
- ich bin offen und gegenwärtig
- ich versetze mich innerlich in die Situation meines Gegenübers
- ich frage nach bei Unklarheiten
- ich bestätige mit kurzen Rückmeldungen
- ich nehme die Gefühle meines Gegenübers wahr und gebe ihnen Raum
- ich bin geduldig und lasse mein Gegenüber aussprechen
- ich halte einen entspannten Blickkontakt zu ihm
- ich lasse Schweigepausen zu
- ich bin zurückhaltend mit der eigenen Meinung und mit Ratschlägen
- ich bin verständnisvoll, auch wenn ich nicht alles gut heisse
- ich nehme meine eigenen Gefühle wahr und bin mir selbst treu
- ich achte meine eigenen Grenzen und beende rechtzeitig und freundlich das Gespräch